zur Navigation springen
Schenefelder Tageblatt

23. Oktober 2017 | 16:18 Uhr

Neuer Grillplatz : Die Besucher können kommen

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Schenfelds Rotarier haben mit Hilfe von großen und kleinen Freiwilligen einen Grillplatz auf der Bürgerwiese gebaut

shz.de von
erstellt am 19.Mai.2014 | 12:30 Uhr

Schenefeld | „Jetzt kommen wir noch dran wegen Kinderarbeit“, witzelten Schenefelds Rotarier beim Fototermin auf der Bürgerwiese. Tatsächlich werkelten etliche Kleine beim Bau eines neuen Grillplatzes kräftig mit. Die dreijährige Smilla schleppte sich mit zwei Buchensetzlingen ab. Der siebenjährige Carl schichtete Steine auf. Beide hatten offensichtlich viel Spaß dabei.

Die vielen Erwachsenen aber auch. Für den Arbeitseinsatz im Freien herrschten schließlich ideale Bedingungen. Es war sonnig und warm und das Erdreich war nach den vorangegangenen Regentagen gerade richtig, um eine Hecke als Sichtblende zu setzen. Die Freizeithandwerker waren mit Feuereifer dabei, die Wiese um eine gemauerte Grillanlage zu bereichern. Rundherum installierten sie solide Tische und Bänke.

„Hoffentlich unkaputtbar“, wünschte sich Christina Quellmann. Die Rotarierpräsidentin war selbstverständliche auch dabei, den Plan ihres Clubmitglieds Dirk Matzen umzusetzen. Der Landschaftsarchitekt gehört zu den eifrigsten Fürsprechern des in der Bevölkerung umstrittenen Wiesenprojekts.

Zwei ältere Spaziergänger hatten sich in der Nähe der Baustelle auf einer Bank niedergelassen. Sonst war hier an diesem fast sommerlichen Nachmittag wenig los. Das wollen die Rotarier ändern. Quellmann kündigte an, ihre Organisation werde sich in Zukunft verstärkt für Veranstaltungen an diesem Platz ins Zeug legen, um die Wiese mit Leben zu erfüllen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen