Nach 13 Jahren : Der Trödel-Profi aus Schenefeld macht Schluss

Original Meissner Prozellan  gehört zu den Schätzen von Trödel-Profi Maik Meschke.
1 von 2
Original Meissner Prozellan gehört zu den Schätzen von Trödel-Profi Maik Meschke.

13 Jahre lang hat Maik Meschke sein Geschäft „Die Gelegenheit“ an der Altonaer Chaussee in Schenefeld betrieben. Ende März schließt der 52-Jährige seinen Laden aus gesundheitlichen Gründen.

shz.de von
02. März 2017, 12:00 Uhr

Schenefeld | Maik Meschkes Revier sind staubige Keller, Auktionshallen und sein Geschäft „Die Gelegenheit“ an der Altonaer Chaussee 6 in Schenefeld. Doch jetzt macht der Trödel-Profi Schluss. Nach 13 Jahren. Am Freitag, 3. März, kommt bei der letzten Auktion alles unter den Hammer. Aus gesundheitlichen Gründen will Meschke kürzer treten.

Zwischen Puppen, Porzellan, Gläsern und Uhren finden sich auch wertvolle Rolexuhren. Wer den Laden betritt, muss schon genau hinsehen, um den Trödel vom Schätzchen unterscheiden zu können. „Einmal durchgehen reicht da nicht“, sagt der 52-Jährige. Einigen dürfte Meschke auch als Händler bei der TV-Doku „Der Trödeltrupp“ bekannt sein. Dort trat er mehrfach auf, um die Gegenstände zu bewerten.

Clown Crock wartet auf einen Abnehmer.
Tanja Plock
Clown Crock wartet auf einen Abnehmer.

Der Entschluss, aufzuhören, fällt Meschke nicht leicht. „Das wird mir schon fehlen“, sagt der Trödel-Profi. Seine Krankheit habe er zwar überstanden. Trotzdem will er es nun ruhiger angehen lassen. Den Laden hatte er gemeinsam mit Ehefrau Nicole Meschke geführt. „Wir haben in 13 Jahren nur zweimal Urlaub gemacht.“

Angefangen hatte alles mit der Arbeitslosigkeit, die dem gelernten Bauschlosser und Bürokaufmann drohte. „Ich hatte die Wahl: Hartz IV oder selbstständig machen. Also bin ich damals ins kalte Wasser gesprungen“, erinnert sich Meschke. Ganz fremd war ihm die Trödelwelt allerdings nicht. Vorher handelte er regelmäßig auf Flohmärkten.

In den 13 Jahren hat Meschke viele Kunden bedient. „Das Spannende ist der Ankauf. Man weiß nicht, was als Nächstes durch die Tür kommt.“ Vom Geringverdiener, der sich umschauen will, bis zum Millionär, der eine alte Rolex sucht oder einen Kugelschreiber von Montblanc: Die Kundschaft ist bunt durchmischt. Einige würden den Wert völlig falsch einschätzen – in beide Richtungen. Eine Frau habe ihm einmal ein Sammelsurium an Schmuck vorgelegt. „Sie dachte, das sei vielleicht 180 Euro wert. Jeder andere hätte da vielleicht betrogen. Ich habe ihr 1300 Euro dafür angeboten. Die Frau hatte Tränen in den Augen und fragte meine Frau, ob sie mich knuddeln darf.“ Auch versilberte Vasen, die sich am Ende als massiv herausstellen, sorgten bei den Kunden für volle Portemonnaies.

Eine Wanduhr aus Österreich ist ebenfalls zu finden.
Tanja Plock
Eine Wanduhr aus Österreich ist ebenfalls zu finden.

Es geht aber auch in die andere Richtung: Meschke zeigt auf ein Porzellan-Service in einer der Vitrinen. „Das ist von Meissner und kostet neu 4000 Euro. Ich bin froh, wenn ich da zwischen 300    und 500    Euro für bekomme.“ Das Geschäft sei härter geworden. Das Interesse an Antiquitäten, alten Puppen, Stofftieren und Porzellan schwinde. „Die jungen Leute fahren heute zu Ikea und kaufen sich ein neues Service.“ Auch Puppen seien früher sehr gefragt gewesen. Heute verstauben sie im Regal.

Bei den Haushaltsauflösungen finden sich aber auch öfter mal vergessene Schätze. Silber und Gold beispielsweise. Oder ein Grammophon von 1880 mit Münzeinwurf. Das steht jetzt bei Meschke zu Hause.

Dem Trödel-Profi wurde schon allerhand angeboten. Vom Oldtimer bis zum Brillantring. „Sowas überhaupt mal in der Hand zu haben ist schon irre.“ Ein fairer Preis sei ihm dabei wichtig.

Für seine Zeit nach der Selbstständigkeit hat Meschke noch keine genauen Pläne. Einen Teilzeitjob wolle er sich suchen. Und endlich mal Urlaub machen mit seiner Frau.

Am Freitag, 3. März, geht aber erst mal die letzte Auktion über die Bühne. Von 9 bis 10 Uhr können die Gegenstände besichtigt werden. Ab 10 Uhr wird geboten. Am 31. März schließen sich die Türen seines Ladens endgültig.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen