Bungee-Run, Musik und WM-Spiel : Das Schenfelder Stadtfest feiert zehnten Geburtstag

Hoffen auf zahlreiche Besucher: Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (von links), Mercan-Songül Aksu, Centermanagerin des „Stadtzentrums“, Veranstalter Bernd Langmaack, Bürgervorsteherin Gundrun Bichowski und Marketing-Leiterin Anne Bahr.
Hoffen auf zahlreiche Besucher: Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (von links), Mercan-Songül Aksu, Centermanagerin des „Stadtzentrums“, Veranstalter Bernd Langmaack, Bürgervorsteherin Gundrun Bichowski und Marketing-Leiterin Anne Bahr.

Von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. Juni, soll vor dem „Stadtzentrum“ mit familiärem Charakter Party gemacht werden.

von
14. Juni 2018, 12:30 Uhr

Schenefeld | Das Stadtfest Schenefeld feiert seinen zehnten Geburtstag – und das soll gebührend gefeiert werden. Drei Tage lang geht’s von Freitag, 22.  Juni, bis Sonntag, 24. Juni, vor dem Schenefelder „Stadtzentrum“ rund. Herzstück des Festes ist in diesem Jahr der 99er-Parkplatz im Kiebitzweg. Der sei zwar etwas enger als der größere Parkplatz, aber dafür sei er gemütlich und würde den familiären Charakter des Stadtfestes perfekt widerspiegeln, wie Veranstalter Bernd Langmaack erläutert.

Ab 15 Uhr öffnen am Freitag die Stände. Harry-Brot, seit Beginn der Festivitäten im Jahr 2008 Partner, bietet ab 16 Uhr einen Bungee-Run an. Jeden Tag können Besucher bei dieser Attraktion ein Longboard gewinnen. Ab 17  Uhr steht dann die Band Sixpack auf der Bühne und wird „guten alten Rock“ präsentieren, wie Langmaack sagt. Offiziell eröffnet wird das Stadtfest ab 20 Uhr von Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD). Mit Private Imitate, Schenefelds Rockband, und DJ Matthias können Besucher dann bis um Mitternacht feiern.

Auf dem Schenefelder Stadtfest geht’s rund.
Bastian Fröhlig
Auf dem Schenefelder Stadtfest geht’s rund.
 

Auf dem Festgelände werden traditionell die Buden- sowie die Partygasse aufgebaut. So sei laut Langmaack für jeden Besucher etwas dabei. In der Budengasse wird Rummelcharakter herrschen: Dosenwerfen, Fahrgeschäfte wie Kinderkarussell oder Twister. In der Partygasse wird es Snackbuden und Cocktailstände geben.

Ein Highlight des Stadtfestes soll die Live-Übertragung des Weltmeisterschaftsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden werden. „Wegen der DFB-Elf mussten wir natürlich reagieren“, so Langmaack. „Sonst stehen wir hier zur Anstoßzeit quasi allein vor dem ,Stadtzentrum’.“ Dafür wird am Samstag das Bühnenprogramm unterbrochen, damit ab 20  Uhr das Spiel geschaut werden kann. „Falls es regnet, verlagern wir das Ganze ins ,Stadtzentrum’. Dort ist ebenfalls eine Videoleinwand aufgebaut“, erklärt Mercan-Songül Aksu, Centermanagerin des „Stadtzentrums“.

Musik bis Mitternacht

Ansonsten steht der Samstag ganz im Zeichen der Musik. Ab 13.30 Uhr sollen Meckie and Friends, eine Rockband aus dem Hamburger Süden, sowie die Partyband Palin ab 19 Uhr den Besuchern einheizen. Schicht im Schacht am Samstag ist ebenfalls erst um Mitternacht.

Am Sonntag tritt zunächst ab 12.30 Uhr der Musikzug Schenefeld auf. Um 15.30  Uhr folgt der Meisner Spielmannszug. „Zwei Auftritte mit Tradition“, wie Langmaack weiß. Ab 16 Uhr gebührt der Schenefelder Band The Voxxx die Ehre des letzten Auftritts auf dem Stadtfest. Feierabend ist gegen 18 Uhr.

Anreisemöglichkeiten

Um Park- und Anreisemöglichkeiten brauchen sich die Besucher laut Langmaack nicht zu sorgen: „Im Parkhaus sind mehr als 1000 freie Stellplätze. Außerdem halten die drei Buslinien 186, 285 und 37 direkt vor dem Stadtfestgelände.“

Pro Jahr konnten die Veranstalter nach Schätzungen etwa 15 000 Besucher auf dem Stadtfest begrüßen. Wenn es nach Langmaack, Aksu und Küchenhof sowie Bürgervorsteherin Gudrun Bichowski geht, soll das auch in diesem Jahr wieder der Fall sein.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen