zur Navigation springen

Comics und Touren mit der Kamera : Das ist das neue Kunsthaus-Programm

vom
Aus der Redaktion des Schenefelder Tageblatts

Kunsthaus-Programm Besondere Höhepunkte für Kinder und Jugendliche. Porträt zeichnen für Jungen und Mädchen.

Schenefeld | Winter-, Frühling-, Sommer-, Herbst- und Weihnachtswerkstatt: Die Angebote für den malfreudigen Nachwuchs erfreuen sich im Kunsthaus großer Beliebtheit. „Wir merken immer mehr, dass die Kinder heutzutage durch die Schule sehr belastet sind“, so Kunsthaus-Dozentin Anne Imig. Für einige Schüler bedeute ein wöchentlicher Malkursus Entspannung im Alltag, für andere ist dies jedoch ein zusätzlicher Termin in ihrem ohnehin schon gefüllten Kalender.

Die drei Dozentinnen Imig, Sigrun Roemmling und Ute Bresch haben deshalb Wochenend-Kurse entwickelt, um den Nachwuchs mit facettenreichen Workshops für die Malerei zu begeistern. „Bei einigen Kindern entfaltet das Zeichnen eine fast meditative Wirkung“, erläutert Roemmling. Andere Schüler wiederum genössen es, sich einfach mal mit verschiedenen Materialien auszuprobieren.

Der nächste Workshop startet am 4. Februar von 10 bis 15.30 Uhr mit der Winterwerkstatt für Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis zwölf Jahren. „Wir begrüßen auch hier wieder fantasievoll den Winter“, so Imig. Da Comicmalerei für Kinder und Jugendliche im vergangenen Jahr sehr gut angekommen ist, bietet Ute Bresch das Programm ein zweites Mal von 10 bis 15.30 Uhr an. Zum Spektrum gehört es, eine Geschichte zu erstellen, Figuren und ihre Umgebung zu entwickeln und alles zum Leben zu erwecken. „Die Kinder bewegen sich dabei zeichnend, kolorierend und collagierend in neue Welten“, erläutert Bresch. Die Kunsthaus-Mitarbeiter haben außerdem das Angebot „Junge Künstler unter sich“ neu entwickelt. „Aus den vergangenen Kursen wissen wir, dass das Porträt bei Jugendlichen sehr beliebt ist“, so Imig. Sie möchte deshalb gemeinsam mit ihren Kollegen das Thema vermitteln. Schnitt-Direktrice und Dozentin Michaela Poser zeichnet mit den Teilnehmern Köpfe und Gesichter. „Die Kinder beschäftigen sich dabei intensiv mit Anatomie und Mimik“, erläutert Roemmling. Das Fotografie-Angebot im Frühjahr ist ein zusätzlicher Programmpunkt. Die Jugendlichen sind unterwegs unter dem Motto „Click. Mit der Kamera auf Tour“.

Während der Ferien bieten Imig und Bresch die Ateliers für Sieben- bis Zwölfjährige an. Die Kinder können dann über einen längeren Zeitraum malen, entdecken und experimentieren. Bei Bedarf kann eine Betreuung bereits ab 8 Uhr hinzugebucht werden. Roemmling veranstaltet weitere Unterrichtseinheiten für Jugendliche und Erwachsene. Das Programm enthält das dreistündige „Friday Afterwork Painting“ im offenen Atelier am Freitagabend sowie das „Malen am Stück in drei-Tage-Törns“ in den Sommermonaten. Die Termine finden sich auf der Website des Kunsthauses.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Dez.2016 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen