zur Navigation springen

Schenefeld : Anmeldestart für gelebte Inklusion

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Partnerclub der Lebenshilfe organisiert Lauf und Spielefest für Sonnabend, 10. Juni, im Stadion Achter de Weiden.

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2017 | 10:00 Uhr

Schenefeld | Der Termin steht, nun werden auch Anmeldungen entgegengenommen: Am Sonnabend, 10. Juni, veranstaltet der Partnerclub der Lebenshilfe Schenefeld unter dem Motto „Kommt spielen und Laufen“ die achte Auflage des Spielefestes sowie den dritten Inklusionslauf rund um das Stadion Achter de Weiden.

Bei der Doppelveranstaltung zwischen 13 und 18 Uhr wird wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein, verspricht Veranstalter Christian Nahrwold. Für das in Schenefeld bereits zur Tradition gewordene Spielefest des Partnerclubs werden Vereine und Verbände aus Schenefeld und dem Kreis Pinneberg Aktionen für Jung und Alt anbieten.

Beim sportlichen Teil sind sowohl Anfänger als auch Profis gefragt: Denn es wird erneut verschiedene Laufstrecken geben. Zur Auswahl steht ein Minilauf über 400 Meter, ein Kinderlauf sowie ein Hauptlauf: sieben Runden auf befestigten Wegen rund um das Stadion Achter de Weiden. Die Strecke ist barrierefrei, so dass auch Rollstuhlfahrer daran teilnehmen können. Für Nahrwold zählt besonders der Inklusionsgedanke bei dem Event. Jeder, der das Ziel erreicht, erhält eine Urkunde sowie eine Medaille.

Aufwendiges Rahmenprogramm

Für die jungen Besucher gibt es ein aufwendiges Rahmenprogramm, das zum Verweilen einlädt. Der Partnerclub der Lebenshilfe ist diesmal mit einer Hüpfburg dabei. Das Juks wird einen Stand mit verschiedenen Aktionen aufbauen. Der Musikzug Schenefeld tritt achtmal auf. Wer sich für die Christlichen Pfadfinder interessiert, wird von der Schenefelder Gruppe informiert. Die Feuerwehr bringt ein Löschfahrzeug und ein Löschhaus mit. Die Waldjugend Barmstedt ist ebenso mit dabei wie die Ideenwerkstatt Schenefeld. Das Programm soll noch ergänzt werden.

„Mit weiteren Vereinen stehen wir in Kontakt“, sagt Nahrwold. „Was die genauen Aktivitäten der restlichen Vereine angeht, so können wir dies erst etwas später bekannt geben.“ Es werde auf jeden Fall wieder eine große Tombola geben, bei der es Preise zu gewinnen gibt. Dazu zählen Freistarts für verschiedene Laufveranstaltungen, Freikarten für eine Hafenrundfahrt, Karten für das Hamburger Indoor Abenteuer- und Tobezentrum Rabatzz sowie für den Wildpark Schwarze Berge. Zu gewinnen gibt es auch eine Fahrt für zwei Personen von Büsum nach Helgoland. Gegen Hunger und Durst der Besucher werden Kaffee, Kuchen, Fleisch und Würstchen vom Grill verkauft.

Fest stehen auch die Startzeiten für die Läufe: Um 13.30 Uhr beginnt der Minilauf und eine Stunde später der Kinderlauf. Der Hauptlauf beginnt um 15.30 Uhr. Die Teilnahme am Minilauf kostet 2,50 Euro. Kinderläufer zahlen drei Euro. Für Erwachsene kostet die Teilnahme am Hauptlauf fünf Euro.

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 8. Juni. Nachmeldungen werden zudem direkt am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf entgegengenommen. Anmeldungen sind per E-Mail an Partnerclub@lebenshilfe-schenefeld.de oder an Christian-nahrwold@t-online.de möglich. Formulare sind auf der Internetseite der Lebenshilfe zu finden.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen