„Sport macht Gesellschaft“ : Schenefelder Schüler gewinnen Wettbewerb des Bundespräsidenten

Avatar_shz von 16. Juni 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Geschichtslehrer Benjamin Stello (zweiter von links) ist stolz auf seine Schüler Karlotta Jacobs (von links), Anan Secerovic, Leyla Gholami und David Rummenie, die mit ihrer Klasse beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten gewannen.
Geschichtslehrer Benjamin Stello (zweiter von links) ist stolz auf seine Schüler Karlotta Jacobs (von links), Anan Secerovic, Leyla Gholami und David Rummenie, die mit ihrer Klasse beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten gewannen.

Unter der Anleitung von Lehrer Benjamin Stello erarbeiteten die Gymnasiasten das Projekt mit dem Titel „Sport als Lichtblick in Krisenzeiten“.

Schenefeld | Der Sport ist im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie in den Hintergrund getreten. Das Trainieren in Gruppen oder Teams war streckenweise über Monate nicht möglich, Fitnessstudios blieben geschlossen. Und auch das Interesse am Profi-Sport ist gesunken: Die Einschaltquoten der Sportschau sanken während der Pandemie deutlich. Doch ist dies ein ne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen