Schenefeld : Stadt kauft Kita und verlängert Verträge mit der Lebenshilfe

Avatar_shz von 15. März 2021, 17:33 Uhr

shz+ Logo
Die Stadt Schenefeld wird das Gebäude des Montessori-Kinderhauses von der Lebenshilfe kaufen.
Die Stadt Schenefeld wird das Gebäude des Montessori-Kinderhauses von der Lebenshilfe kaufen.

Noch vor einem Jahr hatte die Stadt die Finanzierungsverträge für die Einrichtungen im Kehrwieder gekündigt.

Schenefeld | Schenefeld wird neue Finanzierungsverträge über den Betrieb der Montessori-Kindergruppe und dem gleichnamigen Kinderhaus am Kehrwieder mit der Lebenshilfe schließen. Die Entscheidung ist gebunden an einen Kaufvertrag, den die Stadt mit der Lebenshilfe über das Gebäude des Montessori-Kinderhauses in der Schulstraße schließen wird. Stadt kündigte Ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen