Jugendarbeit in Schenefeld : Weys Karimi und Nienke von der Kammer öffnen das Juks

Avatar_shz von 14. März 2021, 14:42 Uhr

shz+ Logo
Nienke von der Kammer und Weys Karimi sehen die Juks-Öffnung als wichtigen Schritt in der Schenefelder Kinder- und Jugendarbeit.
Nienke von der Kammer und Weys Karimi sehen die Juks-Öffnung als wichtigen Schritt in der Schenefelder Kinder- und Jugendarbeit.

Nach den jüngsten Beschlüssen im Umgang mit der Pandemie ist die Kinder‐ und Jugendarbeit wieder eingeschränkt möglich.

Schenefeld | „Ein guter Schritt zur gesellschaftlichen Normalität. Wir freuen uns sehr, die Kinder und Jugendlichen wieder bei uns im Haus begrüßen zu dürfen“, sagt Weys Karimi vom JUKS aus Schenefeld. Lange konnte das Kulturzentrum seine gewohnten Angebote nicht anbieten. Doch dies hat jetzt glücklicherweise ein Ende. Nach den aktuellen Beschlüssen im Umgang m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen