Richtlinien zur Benennung : SPD Schenefeld scheitert mit Antrag für zukünftige Straßennamen

Avatar_shz von 20. Juni 2021, 15:50 Uhr

shz+ Logo
Nach dem Literaten Gorch Fock würde man heute keine Straße mehr benennen, meint Nils Wieruch, Fraktionsvorsitzender der Schenefelder SPD.
Nach dem Literaten Gorch Fock würde man heute keine Straße mehr benennen, meint Nils Wieruch, Fraktionsvorsitzender der Schenefelder SPD.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Nils Wieruch gab zu bedenken, dass derzeit keine Straße in Schenefeld den Namen einer Frau trage. Von anderer Seite war die Rede von einem Sommerloch.

Schenefeld | Die Ratsversammlung hat den Antrag der SPD-Fraktion für die Erstellung von Richtlinien für die Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen abgelehnt. Ich bin ein absoluter Gegner von Umbenennungen von Straßen. Denn Straßennamen sind auch ein Nachweis der Zeitgeschichte. „Ich bin ein absoluter Gegner von Umbenennungen von Straßen. Denn Straßenname...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen