Kunsthaus Schenefeld : Virtuelle Ausstellungsreihe geht in die vierte Runde

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Das Bild von Laureen Ulka ist Teil der Ausstellung „Februartage'.
Das Bild von Laureen Ulka ist Teil der Ausstellung „Februartage".

Im vierten Teil präsentieren die Malschüler Werke unter dem Titel „Februartage“.

Schenefeld | Vor sechs Wochen hat das Kunsthaus Schenefeld mit seiner virtuellen Ausstellungsreihe „Wintertage – Frühlingstage“ begonnen. Im 14-tägigen Wechsel präsentierten die Malschüler die im Online-Unterricht entstandenen Arbeiten. Am 1. Mai begann der letzte Teil: „Februartage“. Die Werke stammen dabei aus allen Altersgruppen: aus der Früherziehung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen