Baumschutzsatzung Schenefeld : Heinke Mulsow setzt sich für besseren Baumschutz in Schenefeld ein

Avatar_shz von 04. Dezember 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Heinke Mulsow vom Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt der Stadt Schenefeld setzt sich für eine aktuellere Baumschutzsatzung ein.
Heinke Mulsow vom Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt der Stadt Schenefeld setzt sich für eine aktuellere Baumschutzsatzung ein.

Bäume sind wichtig für das Klima. Nun soll in Schenefeld die Baumschutzsatzung aus dem Jahr 2004 aktualisiert und überarbeitet werden. Die Bürger sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Schenefeld | Lange hat die Schenefelder Politik darüber diskutiert, wie die Bäume in der Stadt erhalten und geschützt werden können. Jetzt sind die Schenefelder Bürger an der Reihe: Sie bekommen die Möglichkeit, sich an der Überarbeitung der neuen Baumschutzsatzung zu beteiligen. Der Entwurf dieser Baumschutzsatzung ist im Rathaus einsehbar. Noch bis Ende des Jahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen