Totschlag-Urteil in Itzehoe : Säugling Leonie „sollte nicht leben“ – sechs Jahre Haft für die Mutter

Avatar_shz von 23. Juni 2020, 15:37 Uhr

Der Mutter wird zur Last gelegt, ihrem Neugeborenen bewusst nicht geholfen zu haben – das Baby erstickte daraufhin.

Itzehoe | Mehr als zwei Jahre nach dem Tod ihres Babys ist die 23 Jahre alte Mutter zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Itzehoe sprach die Bäckereifachverkäuferin am Dienstag des Totschlags durch Unterlassen schuldig. Die Staatsanwaltschaft hatte der Frau vorgeworfen, dem Säugling nicht geholfen zu haben. Daher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert