Ein Artikel der Redaktion

Rendsburg und Osterrönfeld Darum darf die neue Schwebefähre ohne TÜV-Freigabe verkehren

Von Frank Höfer | 11.10.2022, 17:46 Uhr

Für das öffentliche Verkehrsmittel vom Nord-Ostsee-Kanal gelten spezielle Regeln. Die Betriebserlaubnis wird von der Behörde erteilt, die auch für den Bau zuständig war. Eine unabhängige Prüfung gibt es nicht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche