Ein Artikel der Redaktion

Kutschen-Unfall in Todenbüttel Auch ein Säugling und ein dreijähriges Kind mussten ins Krankenhaus

Von Hans-Jürgen Kühl | 01.11.2021, 16:42 Uhr

Das Kutschpferd ging durch, als dem mit sieben Personen besetzten Gefährt an einer Einmündung ein Trecker entgegenkam. Die Kutsche kippte daraufhin zur Seite. Jetzt wurden weitere Einzelheiten zu dem Vorfall bekannt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche