Ein Artikel der Redaktion

Rendsburg-Eckernförde Imland-Geschäftsführer Markus Funk sieht Zulassung des Bürgerbegehrens als Rückschlag

Von Rainer Krüger | 21.07.2022, 17:18 Uhr

In Kürze dürfte es ein Votum - einen Bürgerentscheid - über die Zukunft der Imland-Klinik geben. Denn das Landesinnenministerium stuft das vorbereitende Bürgerbegehren vorläufig als zulässig ein. Imland-Geschäftsführer Markus Funk befürchtet Negatives.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche