Ein Artikel der Redaktion

Rendsburg "Ein Festtag für die Klinik"

Von cc | 02.10.2010, 07:20 Uhr

Nach einer Umbauzeit von einem Jahr präsentierten sich gestern die Stationen im 5.

Obergeschoss der "imland"-Klinik den Bürgern mit einem Tag der offenen Tür. Sowohl die Gynäkologie mit ihren 41 als auch die Geburtshilfe mit 22 Betten wurden mit Kosten von über drei Millionen Euro komplett erneuert. Bei der Umgestaltung wurde die Lehre des Feng Shui angewandt; die Räume erhielten freundliche helle Farben, es gibt runde Wände und offene Empfangsbereiche.

Der Hausherr, Ärztlicher Direktor Professor Dr. Oliver Behrens, gleichzeitig Chefarzt der Frauenklinik, und Aufsichtsratsvorsitzender Lutz Clefsen nannten die offizielle Wiedereröffnung einen "Festtag" und "stolzen Tag für unsere Klinik". Betont wurde, wie wichtig neben der qualifizierten medizinischen Betreuung durch geschultes und motiviertes Personal Komfort und Privatsphäre für Patienten sind. Ein Dank galt den Mitarbeitern, die während des Umbaus manche Beeinträchtigungen hinnehmen mussten.

Mit einem symbolischen Akt zerschnitten Behrens, Clefsen, Architekt Uwe Mumm, Pflegedienstleiterin Susanne Baumgart und Carsten Köthe ein rotes Band. Der Gast von R.SH hatte eine weitere Aufgabe übernommen: Er überreichte Baumgart und der stellvertretenden Pflegedirektorin Jill Bachmann das Zertifikat "Babyfreundliches Krankenhaus" für die beiden Klinik-Standorte Rendsburg und Eckernförde.