Ein Artikel der Redaktion

Mit Beachclub und LED-Wand Stadt Glinde plant Marktfest mit rund 3500 Besuchern

Von Susanne Link | 04.02.2022, 18:56 Uhr

Die Planungen für das Fest, zu dem rund 3500 Besucher erwartet werden, sind noch nicht abgeschlossen. Allerdings gibt Organisatorin Tanja Woitaschek bereits einige Neuerungen bekannt.

In den vergangenen zwei Jahren ist die Veranstaltung pandemiebedingt ausgefallen, nun soll sie wieder stattfinden: Das Glinder Marktfest. Am Samstag, 18. Juni, soll in der Zeit von 15 bis 24 Uhr gefeiert werden.

Neue Attraktionen für Glinder Marktfest geplant

Die Planungen für das Fest, zu dem rund 3500 Besucher erwartet werden, sind noch nicht abgeschlossen. Allerdings gibt Organisatorin Tanja Woitaschek, die bei der Stadt für Veranstaltungen und internationale Beziehungen zuständig ist, bereits bekannt, dass in diesem Jahr neue Attraktionen geplant sind.

Unter anderem soll ein Beachclub mit Sand, Palmen und Cocktailbar organisiert werden. Zudem wird die Hauptbühne mit einer LED-Wand ausgestattet werden. Neu ist auch, dass für den Betrieb des Festes lediglich Ökostrom genutzt werden soll.

Anmeldephase für Stände beginnt im März 2022

Das Sicherheitskonzept sei bereits erstellt worden, ein Hygienekonzept werde zeitnah verfasst. Letzteres könne erst konkret geplant werden, wenn klar ist, wer sich mit welchem Angebot anmeldet. Die Anmeldephase beginne erst im März 2022, teilt Woitaschek mit.

Vor April könne die Stadtverwaltung deshalb nicht wissen, welche Vereine, Verbände, regionale Gewerbetreibende und Unternehmen sich für die Stände anmelden. 2019 waren es 60 Stände auf 2000 Quadratmeter Fläche.

Das Konzept, das Tanja Woitaschek für das Marktfest erarbeitet hat, sollte den Glinder Politikern am Montag, 7. Februar, im Kulturausschuss vorgestellt werden. Die Sitzung fällt allerdings aus. Der nächste Kulturausschuss der Stadt Glinde tagt am Montag, 7. März.