Ein Artikel der Redaktion

Einsätze auf der B404 und A1 Zwei Verletzte nach Unfällen bei Schwarzenbek und Barsbüttel

Von Peter Wüst/rtn | 22.05.2022, 11:11 Uhr

An der Autobahnfausfahrt Grande/Schwarzenbek stieß ein Motorrad mit einem Pkw zusammen. Der Motorradfahrer wurde verletzt. Bei Barsbüttel kollidierten zwei Fahrzeuge auf der A1.

Bei zwei Verkehrsunfällen wurden am Freitag, 20. Mai, auf der A1 bei Barsbüttel ein Autofahrer und auf der Bundesstraße 404 im Abfahrtbereich von der A24 ein Motorradfahrer verletzt.

Autofahrerin übersieht offenbar Motorradfahrer

Nach ersten Erkenntnissen wollte eine Autofahrerin an der Autobahn-Ausfahrt Schwarzenbek/Grande nach links abbiegen und hat dabei vermutlich einen entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen. Das Krad prallte in das Auto und wurde unter diesem eingeklemmt. Ein Krankentransporter von Falck kam zufällig an er Unfallstelle vorbei und dessen Besatzung rettete zusammen mit Ersthelfern den eingeklemmten Kradfahrer.

Rettungshubschrauber an der Autobahnausfahrt Grande/Schwarzenbek

Mit Wagenhebern hoben sie den Citroen an und zogen den Kradfahrer darunter hervor. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt wurde der Mann ins Krankenhaus transportiert. Die Fahrerin des Pkw blieb unverletzt.

Im Einsatz auf der B404 waren neben dem Rettungsdienst die Freiwilligen Feuerwehren Kasseburg, Kuddewörde und der Rettungshubschrauber Christoph Hansa.

Unfall auch auf der A1 bei Barsbüttel

Etwa eine Stunde vorher hatte es auf der A1 bei Barsbüttel einen Unfall gegeben. Dort waren zwei Autos zusammengeprallt und wurden gegen die Mittelleitplanke gedrückt. Bei diesem Unfall wurde ein Autofahrer verletzt und ins Krankenhaus transportiert.