Ein Artikel der Redaktion

Projekt „Miniphänomenta“ Gymnasium Trittau richtet Schülern Stationen für Experimente ein

Von Guido Behsen | 03.10.2022, 13:51 Uhr

Das Gymnasium Trittau will seine Schülerinnen und Schüler auch abseits des Unterrichts zum Forschen anregen. Ein Ergebnis: die sogenannte Miniphänomenta.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche