zur Navigation springen

Fussgängerzone in Bad Segeberg : Raubüberfall auf Juwelier - Paar auf der Flucht

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Mann und eine Frau überfallen eine Verkäuferin und fliehen mit Schmuck - mitten in der Bad Segeberger Fußgängerzone.

shz.de von
erstellt am 24.Sep.2015 | 16:25 Uhr

Bad Segeberg | Ein Mann und eine Frau haben in der Fußgängerzone in Bad Segeberg ein Juweliergeschäft überfallen. Das Paar sei seit dem Raubüberfall am Mittwochnachmittag auf der Flucht, teilt die Polizei mit.

Die beiden unbekannten Täter betraten demnach gegen 15.30 Uhr den Verkaufsraum des Juweliers, bedrohten die 59-jährige Verkäuferin und forderten die Herausgabe von Schmuck. Dann flohen sie zu Fuß. Wie viel Schmuck sie erbeutet haben und wie hoch der Wert der Beute ist, teilte die Polizei nicht mit. Eine intensive Fahndung sei bisher ohne Erfolg verlaufen.

Gesucht wird ein etwa 1,75 Meter großer, kräftiger Mann im Alter von etwa 30 bis 40 Jahren. Er sprach hochdeutsch und war zum Zeitpunkt des Überfalls mit einer beigefarbenen Hose mit seitlichen dunklen Taschen bekleidet. Außerdem trug er eine braune Kapuzenjacke mit hellem Innenfutter sowie ein dunkles Base-Cap.

Die Komplizin ist ebenfalls zwischen 30 und 40 Jahre alt. Sie ist etwa 1,60 Meter groß, hat eine schlanke Figur und trug am gestrigen Nachmittag einen hellen Poncho, vermutlich Leggins und Strümpfe sowie eine helle Strickmütze mit V-Muster. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 04551-8840.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert