Am AKN-Bahnhof : Zwischen Quickborn und Ellerau: Überweg über die Bahnstraße offiziell freigegeben

ellersiek-claudia-75R_7379.jpg von 31. Juli 2020, 18:15 Uhr

shz+ Logo
Zur offiziellen Freigabe der Fußgängerquerung über die Bahnstraße mit Zugang zum AKN-Bahnhof Ellerau trafen sich am Freitag (31. Juli) unter anderem Quickborns stellvertretender Bürgermeister Bernd Weiher (CDU, von links), Matthias Köster, Geschäftsführer der bauausführenden Firma SKS Strassenbau GmbH, Elleraus Bürgermeister Ralf Martens (BVE), Britta Lüth vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr sowie AKN-Geschäftsführer Ulrich Bergmann.

Zur offiziellen Freigabe der Fußgängerquerung über die Bahnstraße mit Zugang zum AKN-Bahnhof Ellerau trafen sich am Freitag (31. Juli) unter anderem Quickborns stellvertretender Bürgermeister Bernd Weiher (CDU, von links), Matthias Köster, Geschäftsführer der bauausführenden Firma SKS Strassenbau GmbH, Elleraus Bürgermeister Ralf Martens (BVE), Britta Lüth vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr sowie AKN-Geschäftsführer Ulrich Bergmann.

Die Stadt Quickborn plant schon die nächsten Arbeiten, dann am AKN-Bahnhof Tanneneck.

Quickborn/Ellerau | Das vielleicht größte Lob kommt an diesem Freitag (31. Juli) von Britta Lüth. „Ich habe noch nie erlebt, dass zwei Kommunen ein Projekt so sehr wollten wie dieses“, sagt die Leiterin des Geschäftsbereichs Neubau, Um- und Ausbau beim Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) Schleswig-Holstein. Für sie sei die Einrichtung eines Fußgängerüberweges über ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen