Polizei sucht Zeugen : Zwei Einbrüche im Norderstedter Stadtteil Harksheide: Täter erbeuten Bargeld

Die Einbrecher durchwühlten die beiden Reihenendhäuser und flohen in unbekannte Richtung.

IMG_4285-01300.jpg von
03. August 2020, 12:29 Uhr

Norderstedt | Bislang unbekannte Täter haben im Norderstedter Stadtteil Harksheide gleich zwei Mal zugeschlagen und konnten insbesondere Bargeld erbeuten: Wie die Polizeidirektion Bad Segeberg mitteilte, sind sie am Donnerstagnachmittag (30. Juli) zunächst in ein Reihenendhaus an der Fritz-Reuter-Straße eingebrochen. Dort durchwühlten sie sämtliche Räumlichkeiten vom Erdgeschoss bis hinauf in den zweiten Stock. Der Einbruch muss in der Zeit von 17 bis 14 Uhr am Folgetag geschehen sein.

Zweiter Einbruch nur einen Tag später

Nur wenige Hausnummern weiter verschafften sich Unbekannte einen Tag später, am Freitag (31. Juli), gewaltsam Zugang zu einem weiteren Reihenendhaus in derselben Straße. Dort drangen die Täter auf ihrer Jagd nach Beute in der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr in das Haus ein. Sie konnten mit einer niedrigen dreistelligen Summe Bargeld in unbekannte Richtung fliehen.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten. Hinweise nehmen die Ermittler der Kriminalinspektion Pinneberg unter der Rufnummer (04101) 2020 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert