Anschlussstelle Quickborn : Wohnmobil kracht in Stauende: A7 Richtung Süden einspurig freigegeben

shz+ Logo
Eine Person musste von den Rettungskräften aus dem Wohnmobil befreit werden.

Eine Person musste von den Rettungskräften aus dem Wohnmobil befreit werden.

Vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Die Aufräumarbeiten dauern an – Verkehr fließt langsam an der Unfallstelle vorbei.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
24. April 2019, 13:55 Uhr

Quickborn | Der Fahrer eines Wohnmobils hat am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr ein Stauende auf der A7 übersehen und ist deswegen mit seinem Auto in einen Lkw gekracht. Laut Polizei wurden die vier Insassen verletzt. ...

ciukQobrn | erD raFrhe ensei lobhmisonW ath am hMigmctittwoat negge .3021 hrU ein aeudtnSe afu edr A7 behrenües ndu tsi eesgnwed tim insmee Aout in eneni kwL .rthackeg aLtu liePioz wdernu eid eivr Isessann z.levttre ineE oPrnse umetss vno edn tntäsngeRretufk asu mde inWbmhool eifebrt dnreew.

rDe j8eh-r6igä Farerh sde etäernl moWishonlb plrtale tzrot iseen wschösrvnaeeAmui mit red hneetcr ornFt gneeg eid kilne etihner Setei esd geza.lSstetu Im ihtnener liTe des molWisbhon dnuerw seine fheEura 6)6( cerhsw udn ide bniede evir und unen eahrJ aetln lcekhtöetrnE ichtle t.verzlet Sei durwen in äeKrsrahuknne ni Hbuarmg tbghac.re

 

eiD 7A mti hahnucrFrgtit Hgbumra sti gdeswene ab erd elsAhteunlsslsc iurQbcokn lvol stge.rrpe eDr Vekrher drwi vno edr uahboAtn ttlgeieb.ae In ghntiuRc ednüS mktmo es eethiirwn zu u.aSt ierDtez auenfl chno eid urefAeirtnämbau nahc emd fnUl.al

Die höHe sed scSecsadhhan sti chno unralk.

XMTLH koBcl | atnmohBlrtlicoui rfü A treikl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert