Neuer Abteilungsleiter : Wie Fußball-Chef Matthias Klaus den TuS Holstein Quickborn wieder nach oben führen will

ellersiek-claudia-75R_7379.jpg von 29. Mai 2020, 15:00 Uhr

shz+ Logo
Sie verbreiten positive Stimmung und planen bereits die nächste Saison: Osias Koundjo (von links), Matthias Klaus, Melanie Gomes, Fikret Yilmaz und der stellvertretende Vorsitzende des Gesamtvereins, Hartmut Leutner. Auf dem Foto fehlt Obmann Uwe Silvester.
Sie verbreiten positive Stimmung und planen bereits die nächste Saison: Osias Koundjo (von links), Matthias Klaus, Melanie Gomes, Fikret Yilmaz und der stellvertretende Vorsitzende des Gesamtvereins, Hartmut Leutner. Auf dem Foto fehlt Obmann Uwe Silvester.

Für den neuen Spartenchef gehört dazu auch, eine Mannschaft aufzubauen, mit der sich die Menschen in der Stadt identifizieren können.

Quickborn | Viele Fans am Spielfeldrand, ein gut gefülltes Stadion und in jedem Fall von Herzen kommende Begeisterung – die Träume der Fußballamateure unterscheiden sich nicht von denen der Profis. Das gilt auch für die Kicker im TuS Holstein Quickborn, die sich noch vor dem Lockdown während einer Spartenversammlung neu aufgestellt haben. Die Leitung hat Matthias...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen