zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

14. Dezember 2017 | 23:58 Uhr

Quickborn : Von der Eulenstadt aus zu den Messen

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Feierliche Schlüsselübergabe im Gewerbegebiet am Halenberg: Die Hamburger Firma Die Messerbauer haben sich dort angesiedelt.

shz.de von
erstellt am 13.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Harald Schroers von der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg (WEP) und Bürgermeister Thomas Köppl (CDU) überreichten gestern Gerd und Michaela Wutzler von der Firma „Die Messemacher“ symbolisch einen silbernen Schlüssel.

Das Unternehmen, das im Bereich Messe-Kommunikation tätig ist, und zu dem noch die zwei Firmen „In Konzept“ und „step one“ gehören, war bereits Anfang des Jahres in die neuen Räume im Albert-Einstein-Ring 6 umgezogen, nun sind auch die Büros bezugsfertig.

Die 1000 Quadratmeter große Halle bietet Platz für Werbemittel und Messe-Mobiliar. „Auch Musterstände für unsere Kunden werden hier aufgebaut“, sagt Michaela Wutzler. Der Bürotrakt mit einer Größe von 300 Quadratmetern bietet zwölf Mitarbeitern Platz. 20 Mitarbeiter können am Standort Quickborn arbeiten. Die Investitionskosten betragen 1,5 Millionen Euro.

Das Unternehmen hat sich für den Standort Quickborn entschieden, „weil man die Mieten in Hamburg für Lagerhallen vergessen kann“, erläutert Michaela Wutzler. In Quickborn stimme das Preis-Leistungsverhältnis. Ausschlaggebend sei auch die gute Anbindung an die A 23 und A 7 gewesen.

So geht es nun direkt von Quickborn zu den großen Messen wie der SMM (Schiffbau, Maschinen und Meerestechnik) und der IFRA (Messe für die Zeitungs- und Medienindustrie).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen