zur Navigation springen

„Ellerlauf“ in Ellerau : Viel Sonnenschein für 190 Läufer

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Jung und Alt hatten gestern Spaß bei der dritten Auflage des „Ellerlaufs“ in Ellerau.

shz.de von
erstellt am 20.Apr.2015 | 10:00 Uhr

Ellerau | Bei Sonnenschein und frischen Temperaturen startete gestern die dritte Laufveranstaltung der Sportinitiative Ellerau. Das optimale Wetter nutzen 190 sportbegeisterte Läufer verschiedener Altersgruppen, um für den guten Zweck durch die Krumbekgemeinde zu laufen.

Bereits kurz nach 9 Uhr erklang der Startschuss für die Vor- und Grundschulkinder für ihre 1,7 Kilometer lange Strecke von der Grundschule über die Dorfstraße zum Kirchenstieg, weiter durch den Bürgerpark und zurück über den Schulweg zum Schulhof. Angespornt von Eltern und Freunden kamen die Kinder erschöpft aber fröhlich durch die Siegergasse und erhielten dort Medaillen. Nach den Junioren, die die doppelte Strecke der Grundschüler zu absolvieren hatten, starteten die Senioren zu ihrem 7,5 Kilometer langen Weg, der zusätzlich durch die Moortwiete zur Germakehre, zum Waldweg, über Dreiüm und den Eichenweg bis zum Ziel auf dem Schulhof führte.

Für die Strecke der Jüngsten, 1000 Meter rund um den Sportplatz, waren drei Kinder gemeldet. Stolz schafften die Drei- und Vierjährigen ihre Aufgabe. Organisator Wolfgang Breier freute sich über den Ehrgeiz der jüngsten Teilnehmer und meinte: „Es wäre schön, wenn sich für diese Disziplin im nächsten Jahr mehr kleine Teilnehmer anmelden würden.“

Sieger bei den Vor- und Grundschulkindern waren bei den Mädchen: Anna Lena Schmuck, Anna Michelsen, Florentine Wirtz. Bei den Jungen: Finn Drews, Luc Ellermann, Emil Pancke. Die besten Läufer bei den Junioren waren bei den Mädchen: Chiara Grädener, Rosalie Steensen, Amelie Steensen. Bei den Jungen machten mit: David Schmuck, Yannik Völz, Marvin Ubben. Die besten Zeiten liefen bei den Frauen: Katrin Schliephake, Jutta Behnke, Caroline Ahlf und bei den Männern: Sebastian Pielbusch, Sebastian Kirch, Markus Adam.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen