Polizei bittet um Zeugenhinweise : Versuchte Sprengung von Bankautomat in Quickborn

Die Täter flüchteten nach dem misslungenen Versuch. Die Kripo Pinneberg ermittelt.

shz.de von
24. Juli 2018, 16:02 Uhr

Quickborn | Die Commerzbank an der Bahnhofstraße in Quickborn (Kreis Pinneberg) ist am frühen Montagmorgen zum Schauplatz eines Verbrechens geworden. Unbekannte haben dort gegen 3.30 Uhr versucht, einen der Geldautomaten im Vorraum der Bank zu sprengen. Gelungen ist die Sprengung nicht, die Täter flüchteten.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um mehr als einen Täter handelt. Laut Zeugenaussagen soll kurz nach der Tatzeit ein Fahrzeug gesehen worden sein, dass mit hoher Geschwindigkeit in Tatortnähe fuhr. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Pinneberg unter Telefon (04101) 2020 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert