L234 zwischen Alveslohe und Ellerau : Umgestürzter Kran blockierte Landstrasse – stundenlange Vollsperrung

Die Landstraße ist komplett gesperrt. Ein Kran-Anhänger kippte um.
Foto:
Die Landstraße ist komplett gesperrt. Ein Kran-Anhänger kippte um.

Ein Bremsmanöver wegen eines Wildwechsels ist vermutlich die Ursache für den Unfall. Der Hänger des Lkw geriet ins Schlingern und kippte um.

shz.de von
20. Juli 2015, 08:59 Uhr

Ein umgestürzter Kran hat am Montagmorgen für mehrere Stunden die Landesstraße 234 zwischen Alvesloe und Ellerau im Kreis Segeberg blockiert. Der Fahrer eines Lastwagens hatte nach Polizeiangaben die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dabei geriet der Anhänger mit dem Kran ins Schlingern und kippte um.

Die genaue Unfallursache ist nicht bekannt. Der 55 Jahre alte Fahrer habe zunächst ausgesagt, der Schatten eines Wildtieres habe ihn erschreckt, sagte eine Polizeisprecherin.

Bei dem Unfall wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt. Die Asphaltdecke der Straße und der Grünstreifen wurden jedoch stark beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf mehr als 100.000 Euro geschätzt. Allein die Straßenreparatur dürfte nach Informationen der Polizei 30.000 Euro kosten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert