zur Navigation springen

Rentnerin in Quickborn bestohlen : Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

77-jährige Frau ist von zwei dreisten Dieben um ihr Erspartes gebracht worden.

Quickborn | Am Dienstagnachmittag ist eine 77-jährige Frau aus Quickborn um ihr Erspartes gebracht worden. Sie erhielt den Anruf eines Mannes, der sich als Polizeibeamter ausgab. Er forderte die ältere Dame auf, eine vierstellige Summe von ihrem Sparbuch abzuheben. Als Grund gab er Ermittlungen gegen eine Bankmitarbeiterin an, die Kundengeld veruntreuen würde. Die Rentnerin solle ihr Geld abheben und in Sicherheit bringen. Ein „Kollege“ des vermeintlichen Polizisten würde bei der älteren Frau vorbeikommen, um die Echtheit der Geldscheine zu überprüfen. Arglos übergab die 77-Jährige das zwischenzeitlich abgehobene Geld dem Betrüger, der damit verschwand.

Der Täter war ca. 1,80 m groß, zwischen 40 und 50 Jahre alt und hatte eine Glatze. Er war mit einer blauen Jeans und einem Parka bekleidet. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor Betrügern, die mit einer solchen oder ähnlichen Masche versuchen, Menschen um ihr Erspartes zu betrügen. Bei Zweifeln sollte über „110“ die Polizei gerufen werden.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Okt.2014 | 11:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert