Corona und die Folgen : Tangstedts Bürgermeisterin Henriette Krohn: „Kein Anlass zum Überreagieren”

IMG_4285-01300.jpg von 06. April 2020, 11:20 Uhr

shz+ Logo
Die Bücherei in Tangstedt müsste Bürgermeisterin Henriette Krohn vorübergehend schließen. Auf Zuruf öffnet sie die Türen aber noch, verrät sie im Gespräch.

Die Bücherei in Tangstedt müsste Bürgermeisterin Henriette Krohn vorübergehend schließen. Auf Zuruf öffnet sie die Türen aber noch, verrät sie im Gespräch.

Die Gemeindechefin spricht im Interview über die Auswirkungen der Corona-Krise für die Gemeinde.

Tangstedt | Die Zeit der Corona-Pandemie stellt alles auf den Kopf. Das öffentliche Leben ist weitestgehend eingeschränkt worden, es gilt ein verstärktes Kontaktverbot. Das hat auch Auswirkungen in den Gemeinden. Volontärin Caroline Hofmann hat bei Tangstedts Bürgermeisterin Henriette Krohn (parteilos) nachgefragt, wie ihr Alltag aussieht. Die Corona-Krise hat uns...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen