Einbruch in Quickborn : Täter war zu laut - Anwohnerin geweckt

shz.de von
15. Januar 2015, 14:27 Uhr

Quickborn | Bei einem Einbruch in der Feldbehnstraße (Bereich Justus-von-Liebig-Ring) am Mittwochabend gegen 23 Uhr ist die anwesende Bewohnerin wach geworden. Die Kriminalpolizei in Pinneberg sucht jetzt nach Zeugen.

Der Täter verschaffte sich mit Gewalt Zutritt in das Einfamilienhaus, weckte aber mit seinem Krach die Schlafende und trug beim Treffen auf die Frau klar sein Begehren nach Wertsachen vor. Die ältere Dame entgegnete sinngemäß, dass nichts zu holen sei. Also ging der Einbrecher wieder, in aller Seelenruhe. Die Polizei war erst 15 Minuten nach dem Vorfall informiert worden, was die Fahndung nach dem Mann erschwerte.

Die Ermittler, erreichbar unter der Telefonnummer 04101-2020, fragen jetzt, ob jemand gegen 23 Uhr in der Feldbehnstraße und Umgebung einen komplett dunkel gekleideten Verdächtigen mit dunklem Schal und dunkler Wintermütze gesehen hat oder Hinweise auf den fließend hochdeutsch sprechenden, etwa 1,70 bis 1,75 Meter großen Täter geben kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert