zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

12. Dezember 2017 | 00:30 Uhr

Stadt muss Klaus Lange weiterbeschäftigen

vom

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Ellerau/Norderstedt | Schlappe für die Stadt Norderstedt: Sie muss Klaus Lange, den ehemaligen Prokuristen der Kommunalbetriebe Ellerau und Ex-Büroleiter im Ellerauer Rathaus, weiterbeschäftigen. Das hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein entschieden. Nachdem bekannt geworden war, dass die Staatsanwaltschaft gegen ihn und Elleraus ehemaligen Bürgermeister Torsten Thormählen ermittelt, feuerte Norderstedt Lange fristlos. Lange zog vor Gericht - mit Erfolg.

"In der Sache äußern wir uns nicht. Wir werden Herrn Lange weiterbeschäftigen", sagte gestern Hauke Borchardt, Sprecher der Stadt Norderstedt. Bürgermeister Eckart Urban (SPD) erklärte: "Es betrifft uns nicht direkt. Da wir von Norderstedt verwaltet werden, ist Norderstedt auch der Arbeitgeber von Klaus Lange."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen