zur Navigation springen

Quickborn : Spielmobil feiert 20 Jahre Engagement

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Regenschirme, Luftballons und Musik: Die Quickborner feierten am Wochenende ihr Spielmobil.

Quickborn | Dass die Quickborner nicht wasserscheu sind, bewiesen sie am Sonnabend: Beim 20. Spielmobilgeburtstag vor dem Haus der Jugend kamen zahlreiche Familien mit ihren Kindern zum feierlichen Auftakt um 14.30 Uhr im Ziegenweg.

Ausgerüstet mit Buddelhosen und Regenschirmen freuten sich besonders die kleinen Gäste über das Programm, dass sich die Stadtjugendpflege ausgedacht hatte. An den Spielstationen konnten die Kinder rutschen, jonglieren oder Street-Hockey spielen. Eine Zaubervorführung und Open Air-Musikfest rundeten das Programm ab.

„Ohne unsere ganzen ehrenamtlichen Helfer würde so ein Fest gar nicht stattfinden“, erklärte Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse. Denn es würde immer komplizierter, etwas für die Jugend auf die Beine zu stellen. „Leider wird oft an der falschen Stelle gespart“, so Hesse. Einige andere Spielmobile seien inzwischen von der Politik weggekürzt worden – trotzdem freuten sich die Quickborner über den Besuch des Spielmobils „Spieltiger “ aus Hamburg sowie dem „Fidibus“ aus Norderstedt.

Viele der freiwilligen Helfer, die das Geburtstagsfest ausrichteten, seien bereits mit dem Spielmobil groß geworden, verriet Hesse. Das schlechte Wetter nahmen die Veranstalter mit Humor. „Ihr hattet schließlich zwanzig Jahre Sonnenschein“, scherzte Bürgermeister Köppl in seiner Rede – stilecht mit eigenem Regenschirmhalter.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 06:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen