zur Navigation springen

Spiel-i-othek-Sommerfest: Warteschlange vor der Tombola

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 26.Aug.2013 | 00:31 Uhr

Kinderlachen, Schreie und Jubelrufe – auf dem Schulhof der Goetheschule in Quickborn war ganz schön was los. Ob Tombola, Hüpfburg, Ponyreiten, Kinderschminken oder Spiele-Parcours – die zahlreichen Besucher des traditionellenb Spiel-i-othek-Sommerfestes hatten auch dieses Jahr wieder sichtlich Spaß. Für jeden Geschmack und jedes Alter war etwas Passendes dabei.

Besonders beim Ponyreiten herrschte großer Andrang. Jeder wollte eine Runde auf den Pferden machen. Bunt wurde es beim Kinderschminken und Haarstyling. Die Friseurinnen zauberten auch dieses Jahr wieder bunte Strähnen und schöne geflochtene Zöpfe für die Mädchen.

Geschick war beim „Stacking” gefragt. Dabei müssen Becher so schnell und fehlerfrei wie möglich zu einer Pyramide gestapelt werden. Doch auch die traditionellen Spiele wie eine Hüpfburg oder eine Tombola lockten viele an. Für die große Tombola nahmen die Besucher auch eine längere Schlange in Kauf.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen