Kieler Straße : Schwerer Unfall in Bönningstedt: Fußgänger lebensbedrohlich verletzt

Der 57-Jährige achtete beim Überqueren der Straße nicht auf den Verkehr. Ein Pkw-Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

von
16. Januar 2018, 12:57 Uhr

Bönningstedt | Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Pkw ist es am Dienstagmorgen in Bönningstedt (Kreis Pinneberg) gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein Fußgänger um 8.39 Uhr die Kieler Straße in Richtung der Straße Ellerhorst überqueren. Nachdem er die Fahrbahn in Richtung Süden überquert hatte, blieb er auf einer Sperrfläche in der Fahrbahnmitte stehen. Dann wollte er die verbleibende Fahrbahn überqueren. Dabei achtete der Mann allerdings nicht auf einen Pkw-Fahrer, der die Kieler Straße mit seinem Nissan in Richtung Norden befuhr. Obwohl der Autofahrer sofort bremste, kam es zum Zusammenstoß.

Der 57-jährige Fußgänger aus Mecklenburg-Vorpommern kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Uniklinik in Hamburg-Eppendorf (UKE). Der 63-jährige Pkw-Fahrer aus Rellingen blieb unverletzt. Die 60-jährige Beifahrerin erlitt einen Schock.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert