Schüler fragen, Politik antwortet

<strong>Die Jugendlichen </strong> informierten sich über die Aufgaben der Kommunalpolitik. <foto>ber</foto>
Die Jugendlichen informierten sich über die Aufgaben der Kommunalpolitik. ber

shz.de von
18. Mai 2013, 01:14 Uhr

Quickborn | "Gehe ich zur Wahl?" Diese Frage stellen sich viele Erstwähler. Die Spitzenkandidaten von CDU, SPD, FDP und den Grünen hatten Schüler der beiden Gymnasien und der Regionalschule in den Musikraum der Heidkamp-Realschule eingeladen. 20 Schüler nahmen an der Veranstaltung teil. Die Kommunalpolitiker erklärten, dass es um die Politik vor Ort gehe und wer für den Bau von Schulen, Kitas und Sportanlagen zuständig sei. Auch über die Einnahmen und Ausgaben sowie den Schuldenstand der Stadt wurde gesprochen. Die Spitzenkandidaten luden die Jugendlichen ein, an Ausschusssitzungen und Ratsversammlungen teilzunehmen, um besser über laufende Projekte in ihrer Stadt informiert zu sein. Kurz entfachte eine Debatte darüber, warum das Y-Modell (G 8 und G 9) am Elsensee-Gymnasium möglich sei, aber nicht am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen