zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

19. August 2017 | 18:45 Uhr

Schoko-Fabrik: Planungen stehen still

vom

Quickborn | In der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung beklagte die Politik die Situation um das Gelände der ehemaligen Schokoladenfabrik. Nachdem die Johanniter vom Konzept zum Bau einer Schule zurückgetreten sind, herrsche Stillstand in den Planungen. "Für Politik und Verwaltung ist die Situation sehr enttäuschend", so der Ausschussvorsitzende Jörn Kruse (CDU). Von den Johannitern und vom zweiten Eigentümer des Geländes, dem Hamburger Investor Lorenz, sei eine Entscheidung gefordert - seit Monaten.

In Bewegung kommen dagegen die Planungen im Baugebiet an der Bahnstraße, Höhe des Bahnhofs Tanneneck. Kruse: "Es gibt Gespräche mit Investoren." Der Bebauungsplan solle nun abgeschlossen werden.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen