180 Gummitierchen dümpeln auf dem Freizeitsee : Quickborner Renn-Enten sollen Mobber bremsen

Avatar_shz von 24. September 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Rennleitung: Christian Rohde, stellvertretender  Vorsitzender des Eulenrings, und Nicole Münster vom Fachbereich Bildung, Jugend und Kultur der Stadt Quickborn zogen die Enten am Ufer des Freizeitsees wieder aus dem Wasser.

Rennleitung: Christian Rohde, stellvertretender  Vorsitzender des Eulenrings, und Nicole Münster vom Fachbereich Bildung, Jugend und Kultur der Stadt Quickborn zogen die Enten am Ufer des Freizeitsees wieder aus dem Wasser.

Eulenring nimmt 1400 Euro ein und unterstützt damit Feuerwehr Quickborn, ATS-Suchtberatung und Kinderhilfswerk

Quickborn | Das Entenrennen auf dem Freizeitsee im Harksheider Weg gehört zu den Höhepunkten während der Eulenfest-Woche. Nicht nur bei den Kleinsten erfreuen sich die gelben Tierchen immer größerer Beliebtheit, auch ältere Generationen nutzten die Gelegenheit für einen Ausflug zu dem idyllischen Gewässer und fiebern dann eifrig beim Wettlauf der Kunststoffenten m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen