Nach Vandalismus-Vorfall : Quickborner Forum ist „kein Brennpunkt”

ellersiek-claudia-75R_7379.jpg von 09. Mai 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Beim Thema Sicherheit im Bahnhofsumfeld bleibt alles beim Alten. Lediglich die eingeschränkten Öffnungszeiten des Forums am Wochenende bleiben auf unbestimmte Zeit bestehen.
Beim Thema Sicherheit im Bahnhofsumfeld bleibt alles beim Alten. Lediglich die eingeschränkten Öffnungszeiten des Forums am Wochenende bleiben auf unbestimmte Zeit bestehen.

Forderung nach verschärfter Überwachung des Bahnhofsumfeldes ist vorerst kein Thema mehr. Reagiert hat die Stadt dennoch.

Quickborn | Die Diskussion im Hauptausschuss war die vorläufig letzte dieser Art: Nach dem Vandalismus-Vorfall im Quickborner Forum im Januar sind SPD-Forderungen nach einer verschärften Überwachung des Bahnhofsumfeldes offenbar vom Tisch. Das hat Erik Grasselt, Leiter des Fachbereichs Recht und Interne Dienste im Rathaus, am Mittwoch mitgeteilt. Als Grund gab er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen