zur Navigation springen

Quickborn: Kita-Beiträge werden doch erhöht

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Quickborn | Weil es einen Abweichler bei der SPD gegeben hat, werden nun doch die Kita-Gebühren in Quickborn erhöht. CDU und FDP konnten eine moderate Beitragsanpassung durchsetzen. Die Grünen votierten dagegen. Im Ausschuss gab es Mitte April noch eine Pattsituation - der Antrag der Verwaltung wurde abgelehnt. Am Montag wiesen CDU und FDP darauf hin, dass man wegen des Defizits des Haushalts von jährlich einer Million Euro an einer Anpassung der Kita-Gebühren nicht vorbeikäme. "Wir haben uns schweren Herzens dafür entschieden. Hätte man den Haushalt vernünftig beraten, wäre das nicht nötig gewesen", sagte Annabell Krämer (FDP). Bernd Weiher (CDU) erinnerte daran, dass die Eltern einen Vorschlag für eine moderate Erhöhung gemacht hätten. Jens-Olaf Nuckel (SPD) und Marion Nagelfeld (Grüne) sprachen sich dafür aus, dass kostenfreie Kitaplätze langfristig das Ziel seien. Die Gebühren für einen Ganztagsplatz (Elementar) steigen ab dem 1. August von 284 auf 291 Euro und für einen Ganztags-Krippenplatz von 380 auf 436 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen