Fahndung läuft : Polizei sucht mit Bildern nach falschen Handwerkern in Norderstedt

Diese beiden Männer sollen sich als Handwerker ausgegeben haben.

Diese beiden Männer sollen sich als Handwerker ausgegeben haben.

Bereits im Juni 2020 haben die mutmaßlichen Handwerker einen Mann um 300 Euro betrogen.

IMG_4285-01300.jpg von
27. Oktober 2020, 17:01 Uhr

Norderstedt | Ihre Masche ist denkbar einfach: Im Internet bieten sie ihre Dienste als Handwerker an. Dann kommen sie zum Kunden, verlangen eine Abschlagszahlung von mehreren Hundert Euro, versprechen, die Arbeiten später auszuführen und tauchen danach nie wieder auf. So geschehen bereits am 8. Juni 2020 in Norderstedt.

Mutmaßliche Fachkräfte aus dem Internet

Ein Anwohner im Langenharmer Weg fiel auf die Masche der unseriösen Handwerker rein. Nach Angaben der Polizeidirektion Bad Segeberg informierte der Mann am 8. Juni gegen 12 Uhr über eine Telefonnummer aus dem Internet mutmaßliche Fachkräfte, um eine Reparatur an seiner Wasserleitung zu beauftragen. Die beiden Männer sind auch kurze Zeit später bei ihm aufgetaucht.

Die vermeintlichen Fachkräfte verlangten eine Abschlagszahlung von über 300 Euro, welche durch den Geschädigten geleistet wurde. Sie sagten zu, die Arbeiten noch am gleichen Nachmittag auszuführen. Dies geschah jedoch nicht. Polizeisprecher Lars Brockmann
 

Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizei Norderstedt verliefen ergebnislos. Deshalb bittet die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Die angebliche Handwerker-Firma soll ihren Sitz in Dortmund haben, der Inhaber ist in Düsseldorf gemeldet. Hier verliert sich die Spur, erklärt Polizeisprecher Lars Brockmann.

Norderstedt2.jpg
Polizeidirektion Bad Segeberg

Jetzt wendet sich die Kripo mit Bildern der falschen Handwerker aus einer Überwachungskamera an die Öffentlichkeit. Wem die Personen auf den Bildern bekannt vorkommen, mögen sich unter der Rufnummer (040) 52 80 60 mit den Ermittlern in Verbindung setzen.

Weiter warnt die Polizei vor betrügerischen Handwerkern.

Seien Sie schon bei der Suche nach einem Notdienst aufmerksam! Lassen Sie sich nicht auf Handwerker ein, die ungefragt Dienstleistungen an der Haustür anbieten. Lars Brockmann, Pressestelle der Polizeidirektion Bad Segeberg

Weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert