zur Navigation springen
Quickborner Tageblatt

21. August 2017 | 03:26 Uhr

Hasloh : Nina will spielen

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Hasloherin Nina (12) sucht gleichgesinnte Mädchen für eine Fußball-Mannschaft beim TuS Hasloh - Trainer steht bereit.

Mädchen spielen mindestens genauso gut Fußball wie Männer – das haben spätestens die Damen der deutschen Nationalmannschaft bewiesen. In deren Fußstapfen möchte die Hasloherin Nina (12) nur allzu gerne treten. Deshalb startet sie jetzt einen Aufruf, um nach weiteren Mitspielerinnen zu suchen.

Denn eine Mädchen-Fußballmannschaft der Jahrgänge 2000-2002 fehlt zur Zeit noch beim Turn- und Sportverein Hasloh (TuS). "Im Moment muss ich bei den jüngeren Mädchen der Jahrgänge 2003, 2004 und 2005 mittrainieren", erzählt Nina. Das mache zwar auch Spaß, doch der Zwölfjährigen fehle beim gemeinsamen Training die Herausforderung - und als Teil einer Mannschaft darf sie lediglich bei Freundschaftsspielen auf dem Platz stehen.

"Es ist natürlich blöd für sie, dass sie nicht mit Mädchen aus ihrem Jahrgang spielen kann", sagt Rainer Sieling, stellvertretender Vorsitzender des TuS. Er wäre bereit, die Betreuung der Mannschaft zu übernehmen, das Training würde er jedoch einem seiner ehemaligen Schüler überlassen.

Ninas Ziel: "Ich möchte gern eine Mannschaft gründen, mit der man auch mal bei Turnieren mitspielen könnte." Dazu müssten insgesamt zehn Mädchen zusammenkommen. Den Anfang hat Nina schon gemacht und in ihrem Freundeskreis "getrommelt": Ein paar ihrer Freundinnen wollen unbedingt mit dabei sein.

Eine Idee, wie sie noch mehr zusammenbekommen könnte, hat sie auch schon. "Es gibt eine Partnermannschaft in Pinneberg, dort spielen auch Mädchen aus Hasloh", berichtet Nina. Vielleicht würden die ja lieber in Hasloh trainieren, hofft die Fußballerin. Das sieht Sieling auch so: "Wenn sich ausreichend Mädchen melden, könnten wir dauerhaft in Hasloh trainieren und die Pinneberger Mannschaft auflösen", sagt er. Alternativ gebe es lediglich die Möglichkeit, in gemischten Mannschaften zu üben, da einige Jahrgangsstufen vor dem gleichen Problem stünden. Die Hasloher Mädchen trainieren immer sonnabends von 11 bis 12.30 Uhr in der Sporthalle in der Schulstraße 21.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 16:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen