zur Navigation springen

„Du bist ja schon ganz grün.“ : Neptun eröffnet das Freibad in Ellerau

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Das Freibad, eine beliebte Freizeiteinrichtung, bietet seinen Badegästen außer einem 25-Meter-Schwimmerbecken eine 42 Meter lange Wasserrutsche, ein Nichtschwimmerbecken, modernisierte Umkleiden und Wasserduschen, eine großzügig angelegte Liegewiese und kostenloses WLAN.

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2017 | 13:45 Uhr

Quickborn | Die Eröffnung der Freibad-Saison in Ellerau stand in diesem Jahr unter besonders unter guten Vorzeichen: Sonnenschein, 26 Grad Wassertemperatur und kostenloser Eintritt lockten zahlreiche Besucher. Am 1. Mai erlebten sie den traditionellen Kopfsprung von Bürgermeister Eckart Urban (SPD) im Neptun-Kostüm. Am Beckenrand gratulierte Elke Gerick, Geschäftsführerin der Kommunalbetriebe Ellerau (KBE), dem sportlichen Bürgermeister. Beifall gab es auch von der DLRG-Jugend, der Freiwilligen Feuerwehr Ellerau und den Schwimmmeistern Siegfried Scheiwe, Jens Röding und Tobias Harms.

Auf die niedrige Außentemperatur angesprochen, sagte der Bürgermeister gut gelaunt: „Ich bin begeistert darüber, dass wir heute einen blauen Himmel und Sonnenschein haben.“ Trotzdem schaute ein Mädchen besorgt zu ihm auf: „Du bist ja schon ganz grün!“

Das Freibad, eine beliebte Freizeiteinrichtung, bietet seinen Badegästen außer einem 25-Meter-Schwimmerbecken eine 42 Meter lange Wasserrutsche, ein Nichtschwimmerbecken, modernisierte Umkleiden und Wasserduschen, eine großzügig angelegte Liegewiese und kostenloses WLAN. Sehr beliebt ist auch das Angebot für Frühschwimmer ab 6 Uhr. Außerdem nutzen die DLRG und die Synchronschwimmer der SG Wasserratten die Freibadanlage regelmäßig zum Training. Die Eintrittspreise wurden in diesem Jahr minimal angehoben: Die Tageskarte für Erwachsene kostet drei Euro, Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) zahlen 1,10 Euro.

Bei der DLRG herrschte zum Saison-Auftakt besondere Freude. „Die Gemeinde hat uns zu unserem 45. Geburtstag, den wir im Juli feiern, ein Holzhaus zur Verfügung gestellt, damit wir einen Treffpunkt auf der Liegewiese haben“, sagte der Vorsitzende Thomas Paulmann. Außerdem gehören zwei Sitzgarnituren dazu, um Gespräche mit Besuchern zu führen. Die stellvertretende Vorsitzende Martina Lieuwerink ergänzte: „Das Jugend-Einsatz-Team unterstützt uns ehrenamtlich beim Training. Wir haben vier neue Ausbildungs-Assistenten. Diese Nachwuchsarbeit ist für uns besonders wichtig, weil die Jugendlichen bei weiterer Ausbildung unsere Rettungsschwimmer werden.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen