zur Navigation springen

Quickborn : Nachwuchs-Talente beim Neujahrskonzert

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Der Rotary-Club Quickborn präsentiert Echo-Klassikpreisträgerin Asya Fateyeva und andere ausgezeichnete Musiker.

Quickborn | Vier international ausgezeichnete Nachwuchsmusiker werden beim Neujahrskonzert des Rotary-Clubs-Quickborn am Sonnabend, 4. Februar, im Artur-Grenz-Saal, Am Freibad 7, auftreten. Club-Mitglied Frank Sonntag will dazu einen satirischen Jahresrückblick vortragen. Die Veranstalter haben den Benefiz-Abend unter das Motto „Jung und verdammt gut“ gestellt.

Alexander Vorontsov trägt Beethoven auf dem Klavier vor.
Alexander Vorontsov trägt Beethoven auf dem Klavier vor. Foto: QT

Asya Fateyeva erhielt in diesem Jahr den Echopreis als beste Klassik-Nachwuchskünstlerin. Die 26-jährige Ukrainerin wird auf dem Klassiksaxophon Werke von Johann Sebastian Bach, George Gershwin sowie Heitor Villa-Lobos aus Brasilien spielen. Sie will ihr Instrument aus der Jazz-Ecke herauszuholen. „Ich wünsche mir, dass das klassische Saxophon seinen ganz selbstverständlichen Platz im Musikleben bekommt“, sagte sie. Valeriya Myrosh aus Kasachstan begleitet sie am Klavier. Die 25-Jährige erhielt 2002 beim Internationalen Wladimir-Krainev-Wettbewerb junger Pianisten in der Ukraine den Grand-Prix und 2009 beim Internationalen Franz-Liszt-Wettbewerb in Weimar den dritten Preis.

Die Pianistin Valeriya Myrosh wird Fateyeva begleiten.
Die Pianistin Valeriya Myrosh wird Fateyeva begleiten. Foto: QT

Die 20-jährige Violinistin Louise Wehr wird Stücke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Eugène Ysaÿe spielen. Die gebürtige Münchnerin gewann zahlreiche Auszeichnungen, 2013 etwa den ersten Preis im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, den Förder- und den Publikumspreis des Schleswig-Holstein-Musikfestivals. Alexander Vorontsov wird sie am Klavier begleiten und eine Piano-Sonate von Ludwig van Beethoven spielen. Der mehrfach preisgekrönte 21-jährige gebürtige Russe studiert sein Instrument zurzeit in Hannover.

Louise Wehr spielt Mendelssohn Bartholdy auf der Violine.
Louise Wehr spielt Mendelssohn Bartholdy auf der Violine. Foto: QT

Der Rotary-Club stellte erstmals 2015 junge Künstler auf die Bühne seiner Neujahrskonzerte. Mit dem Erlös will er Nachwuchs-Talente und Projekte unterstützen, die Kinder und Jugendliche an die Musik heranführen oder den interkulturellen Austausch fördern. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten sind im Vorverkauf zu 19 Euro bei der Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a, und bei der Pascal-Apotheke, Pascalstraße 9, erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 22 Euro, ermäßigt zwölf Euro.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Dez.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen