Besitzer erschossen : Nach Leichenfund auf Quickborner Reiterhof: Polizei bittet um Hinweise

Auf dieser Reitanlage wurde der 44-jährige André P. erschossen aufgefunden.

Auf dieser Reitanlage wurde der 44-jährige André P. erschossen aufgefunden.

Noch ist unklar, was am Montag (29. Juni) auf der Anlage passierte und von wem der Inhaber erschossen wurde.

IMG_4285-01300.jpg von
02. Juli 2020, 12:10 Uhr

Quickborn | Im Fall des erschossenen Reitstall-Inhabers in Quickborn sucht die Polizeidirektion Itzehoe jetzt nach Zeugen. Wer Hinweise zu dem Geschehen geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo unter der Rufnummer (04821) 6020 in Verbindung zu setzen.

Obduktion ergab, dass der Inhaber das Opfer ist

Wie berichtet, war eine Leiche am frühen Montagabend (29. Juni) mit einer Schussverletzung auf der Reitanlage Eulenhof gefunden worden. Die Obduktion am Folgetag ergab, dass der 44-jährige Inhaber des Reitstalls, André P., erschossen worden war. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Peter Müller-Rakow. Medienberichte, nach denen P. mit einem Kopfschuss getötet wurde, kommentierte er dagegen nicht. Was genau an diesem Montag passiert ist, steht noch nicht fest. Die Beamten ermitteln aktuell in alle Richtungen um einen Tatverdächtigen zu finden.

Weiterlesen: 44-Jähriger Mann wurde erschossen

Die Spurensuche am Tatort an der Ulzburger Landstraße dauert weiterhin an. Weitere Einzelheiten und Fragen zu Tathergang und Todesursache könnten aus ermittlungstaktischen Gründen nicht beantwortet werden, sagt ein Sprecher der Polizeidirektion.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen