Norderstedt : Nach Fahrerflucht: Polizei sucht Zeugen nach Unfall

Die mutmaßliche Unfallverursacherin streift mit ihrem Auto einen Mercedes und fährt weiter.

ellersiek-claudia-75R_7379.jpg von
08. September 2020, 11:59 Uhr

Norderstedt | Nach einem Autounfall mit Blechschaden sucht die Polizei in Norderstedt die Fahrerin eines roten Kleinwagens. Sie gilt als Unfallverursacherin, wie Lars Brockmann, Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg, im Gespräch mit shz.de bestätigte.

Mercedes seitlich gestreift

Demnach war ein 36 Jahre alter Norderstedter am Sonntag (6. September) auf der Ulzburger Straße aus Richtung Hamburg kommend unterwegs. Bei seinem Auto handelt es sich um einen Mercedes der E-Klasse. Auf Höhe des Forstweges in Richtung Norden begegnete ihm auf der Gegenfahrbahn der rote Kleinwagen, „bei dem es sich möglicherweise um einen Renault Twingo gehandelt haben könnte“, so Brockmann.

Erheblicher Sachschaden am Luxusauto

Aus bislang unbekannter Ursache streifte das Fahrzeug den Mercedes seitlich. An dem Luxusauto entstand nach offiziellen Angaben erheblicher Sachschaden. Die mutmaßliche Unfallverursacherin setzte die Fahrt trotzdem fort und wird jetzt von der Polizei gesucht. Sie möge sich ebenso melden wie Zeugen, die Hinweise auf einen entsprechenden Kleinwagen mit einem Schaden an der linken Seite geben können.

Erreichbar sind die Ermittler unter Telefon (040) 5353620.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert