Straftat : Nach Erhalt eines zerschnittenen Personalausweises: Gibt es in Quickborn Reichsbürger?

Avatar_shz von 25. Oktober 2020, 11:00 Uhr

shz+ Logo
Das Zerstören des Personalausweises ist eine Straftat. Dieser ist Eigentum der Bundesrepublik Deutschland.

Das Zerstören des Personalausweises ist eine Straftat. Dieser ist Eigentum der Bundesrepublik Deutschland.

Laut Bürgermeister Thomas Köppl gibt es in Quickborn eininge Personen, „sie sind renitent, aber bisher nicht auffällig“.

Quickborn | Mit energischem Kopfnicken beantwortete Quickborns Bürgermeister Thomas Köppl (CDU) die Frage von Astrid Huemke im Hauptausschuss. Die SPD-Fraktionsvorsitzende wollte wissen, ob es in der Stadt Reichsbürger gibt. „Wir haben einige Personen. Sie sind renitent, aber bisher nicht auffällig“, sagte Köppl, warnte allerdings: „Sie sind mit Vorsicht zu betrac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen