Dringlichkeitsantrag : Nach Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria: Quickborns Grüne wollen helfen

IMG_4285-01300.jpg von 16. September 2020, 11:50 Uhr

shz+ Logo
Tausende Menschen mussten vor den Flammen fliehen. Viele leben momentan nach wie vor auf der Straße.

Tausende Menschen mussten vor den Flammen fliehen. Viele leben momentan nach wie vor auf der Straße.

Die Fraktion hat für die Sitzung des nächsten Hauptausschusses einen Drinkglichkeitsantrag eingereicht, um die Stadt auf eine eventuelle Flüchtlings-Aufnahme vorzubereiten.

Quickborn | Die Lage auf der griechischen Insel Lesbos bleibt angespannt, nachdem am 9. September das Flüchtlingscamp Moria abgebrannt ist. Die Quickborner Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte helfen und reicht für den nächsten Hauptausschuss der Stadt am 28. September einen Dringlichkeitsantrag ein. Ortsverbandsvorsitzende Anke Thomsen begründete das Anliegen: A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen