zur Navigation springen

Kripo ermittelt : Mutmaßlicher Autodieb schläft in Quickborn am Steuer ein

vom

Beamte in Quickborn entdecken einen 51-Jährigen in parkendem Pkw - doch es war nicht sein Wagen.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2017 | 13:34 Uhr

Quickborn | Da staunten die Polizisten nicht schlecht: Beamte entdeckten am Sonntagmorgen in Quickborn einen geparkten Oldtimer Mercedes 280 SL Cabrio. Hinterm Steuer schlief ein 51-Jähriger. Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde nicht Eigentümer des Wagens mit einem geschätzten Wert von etwa 80.000 Euro ist. Der Mann gab laut Polizei an, nicht zu wissen, wie er in das Auto gekommen war. Während der Befragung zeigte der Eigentümer den Diebstahl seines Autos an. Der Pkw war in der Nacht zu Sonntag in Neumünster gestohlen worden. Nun ermittelt die Kripo.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen