Insektenschwarm : Bienen-Alarm in Bönningstedt – Marktplatz gesperrt

Ein Bienenschwarm in Bönningstedt führte zur Sperrung des Marktplatzes.
Foto:
Ein Bienenschwarm in Bönningstedt führte zur Sperrung des Marktplatzes.

Die Idylle auf dem Marktplatz wird jäh gestört, als ein Bienenschwarm auftaucht. Passanten sind so verschreckt, dass die Polizei den Platz sperrt.

shz.de von
24. April 2014, 11:05 Uhr

Bönningstedt | Es ist früher Nachmittag in Bönningstedt (Kreis Pinneberg). Ein ganz normaler Mittwoch. Doch plötzlich geht bei der Polizei ein Anruf ein: Um 14.25 Uhr werden die Beamten darüber informiert, dass auf dem Marktplatz ein großer Bienenschwarm fliegen soll und mehrere Passanten verängstigt wegliefen.

Als die ersten Polizisten eintreffen, sehen sie die gelblich-schwarze Bienentraube unterhalb des Dachvorsprungs eines Mehrfamilienhauses. In etwa acht Metern Höhe hängt der Schwarm dort und ist offenbar durch die flüchtenden Passanten in Unruhe geraten, wie Polizeisprecherin Sandra Rüder mitteilt. Die Beamten sperren den Platz, um weitere Aufregung für Mensch und Tier zu vermeiden.

Die Polizisten fordern einen Imker und die Feuerwehr an. Über deren Leiter kann der Fachmann zum Dachvorsprung klettern und versucht, den Schwarm samt Königin einzufangen. Der allerdings hat sich einen Weg unter den Dachziegeln hindurch in den Dachstuhl gebahnt. Weil für die Bevölkerung keine Gefahr mehr besteht, gibt die Polizei um 15.20 Uhr den Platz wieder frei. Verletzte gibt es nicht. Jetzt ist es an der Hausverwaltung, sich um die Bienen zu kümmern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen